Learning Community der TUHH

Open Access und OER

Wie passen OER und Open Access zusammen? Wie können OER die für Open Access vorhandene Informations-Infrastruktur nutzen? Wie kann die OER-Bewegung von der Open Access Bewegung lernen? Und umgekehrt? Unterscheiden sich, und wenn ja wie, OER von via Open Access publizierten Dokumenten?

Vielen Dank für diesen Onlinemoderationsanfang. Für mich und meine Kolleginnen von RUVIVAL war es sehr spannend bei der Campus Innovation in diesem Workshop dabei zu sein und als Praxisbeispiel zu dienen.
Wir sind als Projekt Teil beider Bewegungen und begrüssen die Zunahme an open access und OERs sehr, da wir insbesondere aus der Praxis der Entwicklungszusammenarbeit den Mangel am Zugang zu Wissen kritisieren und mit dem Projekt RUVIVAL diesen ermöglichen wollen. Auf dem Weg zur Erreichung der Sustainable Development Goals, die den Millenium Goals folgten, sehen wir als einen zentralen Aspekt den Zugang zu Wissen insbesondere ausserhalb von Universitäten. Der Zugang zu Wissen zur Erosionsbekämpfung kann ganze Landschaften wieder fruchtbar machen oder das Wissen um ökologische Sanitärlösungen Krankheitsursachen bekämpfen um somit Räume wiederzubeleben. Open Access kann somit weitreichende Wechselwirkungen haben und wir diskutierten die Möglichkeiten und auch Hürden Open Access durchzusetzen. OERs sind ein weitreichenderes Mittel bei dem die neuen Herausforderungen sind wissen nicht nur offen zugänglich, sondern auch veränderbar zu machen. (Ruth Schaldach, RUVIVAL)

ein sehr schönes Projekt! Vielen Dank dafür!
Im Bereich Solartechnik für eine Eco-House Anlage würde ich gerne auf ein Open Hardware Projekt hinweisen - ‘Libre Solar’ (http://libre.solar/). Im Rahmen eines HOOU OER Projektes erstellen wir (Studentengruppe ‘cos(h)’ an der HAW Hamburg, https://hoou.de/announcements/76b2a519-d075-438a-8a92-2c474677a2fb) eine Schrittanleitung zur Reproduktion der benötigten Platinen für ein dezentrales Energiesystem, sowie den möglichen Zusammenbau zu einer mobilen Solarbox.
Eventuell würden sich hier Synergien ergeben? Ich freue mich über eine Rückmeldung. Viele Grüße, Michel

Hallo Michel,
das klingt sehr gut und würde sich hervorragend für unsere Toolbox eignen. Wie ich sehe ist bei euch auch alles auf englisch - hervorragend. Es würde sich anbieten innerhalb der Toolbox von Ruvival ein energytool zu machen und dann auf euch zu verweisen. Wie weit ist denn die Anleitung?
Gruss
Ruth

Also für die Platinen Reproduktion ist Ende März angesetzt, auch ein erster Teil um die benötigten Komponenten (Batterien, Solarpanels) zu einer Solarbox zusammenzuknüpfen soll Ende März fertiggestellt sein.
Die ersten Kapitel sind hier zu finden http://libre.solar/docs/.
Ich werde am 10. Januar im Hackerspace an der TUHH das Thema vorstellen. Vllt können wir uns da persönlich austauschen. Viele Grüße, Michel

Hallo Michel,
das klingt nach einer guten Idee. Ich werde um 14 uhr da sein, aber habe habe schon um 15:30 einen anderen Termin. Ich freue mich sich dann persönlich austauschen zu können.
Schönen Gruss
Ruth

Hat zwar etwas gedauert, habe nun aber in meinem Blog einen kurzen Bericht zu meinem Impulsvortrag und zur anschließenden Diskussion um Open Access und OER geschrieben. Link zu meinen Folien ist darin erwähnt, hier nochmal direkt als Link.

1 Like

Hallo @RuthSchaldach. Als Information. Mein Vortrag wird auf nächste Woche 17.01 verschoben.
Viele Grüße, Michel

Prima, dann komme ich nächste Woche.